Tipps für einen Urlaub in Danzig

Urlaub in Danzig – Street Food, Backstein-Gotik und Piroggen

Wenn man sich mit anderen über Ziele für Städtetrips austauscht, dann fallen häufig die üblichen Verdächtigen – London, Barcelona, Paris, Prag oder Stockholm. Danzig hört man eher selten. Das ist schade, denn die sogenannte “Goldene Stadt” an der Ostsee wird als Reiseziel maßlos unterschätzt. Die alte Hansestadt hat die großen und tragischen Zeiten der europäischen Geschichte erlebt. Im zweiten Weltkrieg wurde sie fast vollständig zerstört. Dann kam der Sozialismus. Heute ist der alte Glanz zurück, aber nicht überall. Und genau das macht Danzig als Reiseziel so interessant.

Denn hier gibt es alles: wunderschöne Bürgerhäuser, alte Plattenbauten, viele Museen, Theater und Musik, Street Food, hippe Cafés und Restaurants. Und das Beste, die traumhaften Strände an der polnischen Ostsee sind nur einen Steinwurf entfernt. Dieser Blogbeitrag liefert dir hoffentlich viele Tipps für einen Urlaub in Danzig und überzeugt dich, deine nächste Reise unbedingt an die polnische Ostseeküste zu machen.

Sehenswürdigkeiten in Danzig

Der Lange Markt ist das Herzstück der Altstadt. Die wunderschönen, bunten Häuserfassaden zeugen vom einstigen Reichtum des Danziger Bürgertums. Tagsüber klappern hier gefühlt tausende Absätze über das Kopfsteinpflaster und drücken sich durch die historischen Gassen. Vorbei am Neptunbrunnen und der Marienkirchen, der höchsten Backsteinkirche der Welt.

Natürlich hat eine Stadt wie Danzig auch viele sehenswerte Museen zu bieten. Wer sich für die Seefahrt, Tauchen oder maritime Archäologie interessiert, sollte das National Maritime Museum besuchen. Architektonisch sehenswert ist außerdem das Museum für den Zweiten Weltkrieg. Der eindrucksvolle Bau wurde erst im Jahr 2017 eröffnet. Die Dauerausstellung ist an der ein oder anderen Stelle etwas zu patriotisch geraten, dennoch kann ich euch einen Besuch empfehlen. Bucht euch am besten ein Online-Ticket, denn die Schlangen können hier extrem lang sein. Darüber hinaus waren wir noch im European Solidarity Centre. Hier erfährt man mehr über die neuere polnische Geschichte und über die Gewerkschaftsbewegung Solidarność. Aber natürlich hat Danzig noch viel mehr Museen zu bieten – vom Bernsteinmuseum bis hin zum Nationalmuseum und dem Archäologischen Museum.

Restaurants in Danzig

Gefühlt besteht die komplette Altstadt Danzigs nur aus Restaurants. Es gibt kaum einen Laden, der kein kulinarisches Angebot hat. Die Auswahl ist riesig und eigentlich sollte sich hier für jeden Geschmack etwas finden lassen – von frischem Fisch über Piroggen bis hin zu Pasta, Pizza und Burgern.

Pomelo Bistro Bar
Die Pomelo Bistro Bar ist ein nettes, modernes Lokal, das etwas abseits der größeren Touristen-Ströme in der Altstadt liegt. Heißt – es ist sehr zentral, aber man kann hier trotzdem in Ruhe sein Frühstück genießen. Morgens kommen hier Bagels mit Schinken und Ei, Milchreis mit hausgemachter Karamel-Sauce und gut belegte Croissants auf die Teller. Mittags und abends gibt es hier Burger, Piroggen, Salate und Taccos.
Ogarna 121/122, 80-826 Gdańsk


TYGLE
Um Restaurants in der Haupt-Touri-Ecke mit Blick auf den Hafen mache ich häufig einen Bogen. Meistens zahlt man zu viel für eher mittelmäßige Qualität. Zum Glück habe ich trotzdem den Weg ins TYGLE gewagt. Das Restaurant serviert moderne, international inspirierte Gerichte, versucht aber vor allem mit lokalen und saisonalen Produkten zu arbeiten.
Chmielna 10, 80-748 Gdańsk, Polen


Laka Bar
Die Laka Bar haben wir nur durch Zufall entdecke, weil sie direkt neben der Tierklinik liegt. Die Speisekarte besteht aus internationalen Gerichten, die aber häufig mit der asiatischen Küche gemischt werden. Was etwas wild klingt, funktioniert erstaunlich gut. Der vegane Burger gehört zu den besten, die ich jemals gegessen habe. Absolute Empfehlung.
Łąkowa 35/38, 80-769 Gdańsk, Polen


Canis Restaurant
Ein hippes, aber auch gemütliches Restaurant in der Altstadt, dass nicht nur gutes Essen, sondern häufig auch noch Live-Musik bietet. Außerdem ist hier die vegetarische Auswahl besonders gut. Für polnische Verhältnisse legt man hier mit 20 bis 25 Euro für ein Hauptgericht schon eher viel Geld hin. Die Qualität und das Ambiente sind es aber allemal wert.
Ogarna 27/28, 80-826 Gdańsk


Spożywczy Food & Drinks
Wer sich auch mal außerhalb der Altstadt bewegen möchte, sollte einen Stopp bei Spożywczy Food & Drinks einlegen. Das eher hippe Restaurant serviert nicht nur Burger und Pizza, sondern auch moderne, polnische Küche. Außerdem gibt es hier auch ein gutes, vegan-vegetarisches Angebot.
Dolna 2, 80-767 Gdańsk, Polen


Nie/Mięsny
Das kleine Restaurant serviert hauptsächlich Gerichte aus der Levante-Küche wie Hummus, Falafeln oder Halloumi. Aber auch Burger, Kuchen und Gebäck. Die vegetarische Auswahl ist hier besonders groß. Außerdem kann man hier auch sehr gut frühstücken – und zwar den ganzen Tag lang.
Jaskółcza 24, 80-767 Gdańsk, Polen

Falafel-Bowl mit heimischen Kräutern und Gemüse im TYGLE
Der vegane Burger mit hausgemachtem Krautsalat in der Laka Bar

Kaffee und Kuchen in Danzig

Danzig hat wirklich sehr viel für Kaffee- und Kuchenliebhaber zu bieten. Vor allem diejenigen, die gerne sogenannten Specialty Coffee trinken, werden in Danzig sehr glücklich werden.

Lang.fuhr
Das gemütliche Café liegt nur ein paar Gehminuten vom Geburtshaus von Günter Grass entfernt. Zwischen vielen Topfpflanzen kann man es sich super mit dem Laptop oder einem Buch gemütlich machen. Serviert werden neben Filterkaffee und Tee auch hausgebackener Kuchen.
Aldony 6, 80-438 Gdańsk, Polen


Umam
Die feinen Törtchen im Umam sind fast zu schön, um gegessen zu werden. Die kleine Patisserie bringt ein wenig französisches Flair in die Danziger Altstadt. Die perfekte Adresse für eine Kaffeepause auf der Sightseeing-Tour.
Grobla II 12/14/C1, 80-835 Gdańsk, Polen


Len
Das Len ist ein modernes und hippes Specialty Coffee Café in der Danziger Altstadt. Natürlich liegt der Schwerpunkt hier auf gutem Kaffee. Darüber hinaus gibt es aber noch Sandwiches, Croissants, leckeren Kuchen, sehr hübsche hausgemachte Limonaden und Cocktails.
Piwna 52/53, 80-831 Gdańsk, Polen


Eklerownia
Die hippe Konditorei ist nicht nur absolut “instagrammable”, sondern bietet auch sehr hübsche und leckere Eclairs in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen an. Dazu gibt es Cappuccino und hausgemachte Limonaden.
Straganiarska 53/54, 80-837 Gdańsk, Polen

Kawana
Die kleine Kaffeerösterei ist nicht nur ein guter Ort, um einen Stopp mit Kaffee und Cookies einzulegen. Hier bekommt man auch viele verschiedene Sorten Kaffee aus eigener Röstung. Wenn ihr euch unsicher seid welcher Beutel euren Geschmack trifft, dann lasst euch am besten vom Team beraten. Übrigens auch ein schönes Mitbringsel aus eurem Urlaub in Danzig.
Konrada Wallenroda 7, 80-483 Gdańsk, Polen


Nieczapla Coffee Roasters
Auf kleinstem Raum werden bei Nieczapla Coffee Roasters Kaffeebohnen geröstet. Drinnen gibt es ein paar wenige Sitzplätze und natürlich könnt ihr vor dem Kaffeekauf auch erstmal eine Tasse kosten.
Wajdeloty 3A, 80-437 Gdańsk, Polen


Kawiarnia PUBLICZNA
Egal, wie du deinen Kaffee trinkst, hier wirst du fündig. Im Kawiarnia gibt es Filter Kaffee, Cold Brew, Espresso mit Tonic, Flat White …! Kurzum, die Auswahl ist groß. Zudem gibt es hier eine kleine Auswahl an Kuchen und Törtchen und außerdem viel, viel Ruhe.
Łąkowa 35/38, 80-769 Gdańsk, Polen


Tomasz Deker
Ihr habt Lust auf feine Törtchen, Mandelcroissants und leckeres Brot. Dann ist der hippe Shop von Tomasz Deker genau richtig für euch. Er liegt zwischen Danzig und Sopot. Falls ihr mit dem Rad auf dem Weg zum Strand seid, könnt ihr hier wunderbar eine Pause einlegen.
Obrońców Wybrzeża 15/8, 80-398 Gdańsk, Polen

Street Food in Danzig

Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Danzig ein Street Food Hot Spot ist? Im Danziger Hafen werden heute immer noch Schiffe gebaut und Frachten verladen. Aber das ist nicht alles. Hier hat sich die Street Food Szene der Stadt angesiedelt. Auf gleich mehreren Arealen werden zwischen Frachtkränen und Schiffshallen Burger, Tacos und Eiscreme verkauft. Und die Atmosphäre der hippen Marktstände kann locker mit Städten wie London, Berlin oder New York mithalten.

W4 Food Squat
Persönlich mein Favorit unter dem Street Food Angebot der Stadt. In einer großen Werkshalle ist ein sehr cooler Street Food Markt entstanden. Zwischen Neonlichtern, Grünpflanzen und Europaletten kann man Burger, vegane Hot Dogs, Eis und Taccos verputzen. Draußen gibt es außerdem viele Sitzgelegenheiten.
Elektryków 1, 80-863 Gdańsk, Polen


scrapYard
Drinks, Musik und Street Food – bekommt ihr alles im scrapYard. Auf einem Hinterhof einer alten Werft lässt es sich an lauen Sommerabenden wirklich gut aushalten.
Niterów, 80-001 Gdańsk, Polen


100cznia
Kaum zu glauben, dass es im Hafen tatsächlich noch mehr Street Food geben kann. Das Areal aus vielen bunten Überseecontainern versammelt ein internationales, kulinarisches Angebot. Von indisch bis italienisch gibt es hier fast alles. In den angrenzenden, ehemaligen Industriegebäuden finden außerdem regelmäßig Konzerte, Vorlesungen und Yogakurse statt.
Popiełuszki 5, 80-863 Gdańsk, Polen


Plener 33
Auf knapp 3000qm kann man hier tagsüber auf Liegestühlen entspannen. Abends gibt es Musik und Live-Konzerte. Street Food holt man sich nebenan beim W4 Food Squat. Drinks gibt es auf dem Gelände von mehreren Bars
Narzędziowców, Gdańsk, Polen


Stacja Food Hall
Die Stacja Food Hall befindet sich im obersten Stock eines Einkaufszentrums. An 10 bis 15 Ständen kann man sich in hipper Atmosphäre einmal um die Welt essen.
Jana Kilińskiego 4, 80-266 Gdańsk, Polen

Veganer Hot Dog von House of Seitan

Vegan essen in Danzig

Vor unserem Urlaub in Danzig wurden wir gewarnt: Es sei hier quasi unmöglich vegetarisch oder gar vegan zu essen. Vor ein paar Jahren mag das auch noch der Fall gewesen sein, mittlerweile ticken die Uhren in Danzig aber anders. Es war absolut kein Problem in Danzig vegan zu essen. Nicht nur, dass viele Restaurant rein pflanzliche Gerichte auf der Karte stehen haben, es gibt sogar mehrere rein vegane Läden. Zudem bieten fast alle Supermärkte eine gute und breite Auswahl an veganen Produkten. Kleiner Hinweis: in den Dörfern sah es natürlich – ähnlich wie in Deutschland etwas anders aus. Am besten dann ein wenig Reisproviant mitnehmen. Vegetarisch essen war aber eigentlich überall möglich.

Einkaufen
Der Avocado Shop in der Wajdeloty 24 bietet ausschließlich vegane Produkte an – von veganen Würstchen über veganem Käse bis hin zu Schokolade, pflanzlichen Joghurt-Alternativen und Kosmetika. Außerdem kann man hier trockene Lebensmittel verpackungsfrei shoppen.

Darüber hinaus gab es im Lidl eine sehr große Auswahl an veganen Produkten. Zudem gibt es überall in der Stadt Filialen von Zabka – einer Art Mini-Supermarkt, dessen Filialen lange Öffnungszeiten haben und auch am Sonntag geöffnet sind. Selbst hier bekommt man das Nötigste – Kokosjoghurt, Hafermilch, veganen Käse und vieles mehr.


House of Seitan
Das Restaurant im Viertel Wrzeszcz (Langfuhr) bietet auf einer kleinen Tageskarte veganisierte, polnische Klassiker. Wir hatten Seitan-Schnitzel und hausgemachte Knödel – beides sehr gut. Dazu gab es frisches Gemüse, hausgemachte Saucen und Limonaden. Achtung: Nur Barzahlung möglich. Das Restaurant hat außerdem noch einen Hot Dog Food Truck im W4 Food Squat.
​​Wajdeloty 3, 80-437 Gdańsk, Polen


Pestka Avocado
Der kleine Laden mit den pinken Wänden und dem Neonschild serviert leckere Bagels mit Tofu und Kimchi, Burger mit hausgemachten Patties, bunte Bowls und außerdem einige leckere, vegane Desserts.
Podwale Staromiejskie 94/95, 80-844 Gdańsk, Polen


Avocado Vegan Bistro
Das Bistro gehört zum Avocado Shop. Neben Suppen, Burgern, Bageln, Bowls und Wraps gibt es hier auch leckere, vegane Hausmannskost.
Wajdeloty 25, 80-437 Gdańsk, Polen


Avocado Spot
Der dritte Laden des Avocado-Mini-Imperiums. Hier gibt es neben veganen Bageln, Wraps und Salaten, Ramen und Sushi auch Frühstück, Kuchen und viele hausgemachte Tee- und Kakaospezialitäten.
Wajdeloty 25, 80-437 Gdańsk, Polen


Fukafe
Die Theke im Fukafe ist immer gut gefüllt – mit sahnigen Torten, fruchtigen Kuchen und ausgefallenen Kreationen. Falls ihr Lust auf leckere Einhorn-Cupackes oder Peanutbutter-Kuchen zwischen Lichterketten, bunten Wimpeln und vielen Pflanzen habt, dann seid ihr hier richtig. Und hier ist alles rein pflanzlich.
Wajdeloty 22, 80-437 Gdańsk, Polen

Ausflugsziele

Sopot

Das Ostseebad Sopot bildet mit Danzig und Gdynia den sogenannten Ballungsraum “Dreistadt”. Das Wahrzeichen des Kurorts ist die Johannes Paul II-Seebrücke – die längste hölzerne Seebrücke Europas. Wer diese begehen will, muss allerdings auch Eintritt zahlen.

In der Stadt lassen sich einige schön Gebäude aus dem 19. und 20. Jahrhundert entdecken. Auch wenn wir uns hier vor allem am schönen Sandstrand aufgehalten haben. Guten Kuchen haben wir im Kawiarnia Santa Cafe bekommen. Das Café liegt im einen ruhigen Innenhof in der Altstadt – perfekt, wenn man in der Hochsaison den Touristenmassen mal einmal kurz entfliehen möchte. Nicht mehr geschafft haben wir es zum Cappuccino Cafe Sopot, das mir im Vorfeld mehrfach empfohlen wurde. Nächstes mal.


Nationalpark in Leba

Der Słowiński Park Narodowy wurde bereits in den 60er Jahren gegründet und ist der drittgrößte Nationalparks Polens. Hier befinden sich kilometerlange Wander- und Radwege, viele Stellen für Angler und ein Naturkundemuseum. Die tausenden Touristeinnen und Touristen kommen aber hauptsächlich wegen einer Attraktion: Hier befindet sich die größte Wanderdühne Mitteleuropas. Pro Jahr bewegt sich die Dühne, die 500 Hektar umfasst, knapp 12 Meter. Der feinsandige, weiße Strand in Leba gehört mit Sicherheit zu einem der schönsten in Europa.

Achtung: Hunde haben im Nationalpark keinen Eintritt.


Marienburg

Rot, soweit das Auge reicht. Die Marienburg in der polnischen Stadt Malbork ist das größte Backsteingebäude Europas. Bereits im 13. Jahrhundert baute der Deutsche Orden die Burg direkt am Fluss Nogat. Nach dem zweiten Weltkrieg fiel die Burg an Polen. Heute gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe und kann (kostenpflichtig) besichtigt werden. In der Hauptsaison macht es Sinn, sein Ticket schon vorher online zu kaufen, weil der Andrang sehr groß sein kann. Einen kleinen Teil der Anlage kann man aber auch ohne Eintrittskarte besichtigen.


Kolberg

Kolberg gehört zu den bekanntesten Kur- und Badeorten Polens. Bereits im 19. Jahrhundert wurde Kolberg unter Friedrich Wilhelm III. zum Seebad. Nach dem 2. Weltkrieg fiel der Ort, der fast komplett zerstört wurde, an Polen. Dank dem Wiederaufbau hat der Ort heute wieder eine kleine Altstadt. Das Highlight von Kolberg ist aber der wunderschöne 11km lange Sandstrand, der von dichten Wäldern umgeben wird.


Stettin

Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann auf dem Rückweg nach Deutschland noch prima einen Stopp in Stettin einlegen. Die ehemalige Hansestadt liegt an der Odermündung zum Stettiner Haff und gehörte bis zum Ende des 2. Weltkrieges zu Deutschland. Die Altstadt rund um den Heumarkt wurde nach Kriegsende teilweise wieder aufgebaut.

Urlaub mit Hund in Polen

Wir waren in Danzig das erste Mal mit unserem Wauzi im Urlaub. Vorher habe ich mich etwas schwer damit getan, alle Hundestrände ausfindig zu machen. Deswegen liste ich sie euch hier auf. Generell habe ich Danzig als extrem hundefreundliche Stadt wahrgenommen. Selten wurde unser kleiner Kacker so viel beachtet, gestreichelt und bestaunt. Und überall gab es immer erstmal Wasser für den Wauzi – ohne, dass wir überhaupt danach fragen mussten.

Hundestrände in Polen

  • Plaża dla psów w Brzeźnie (Danzig)
  • Psia Plaża Sopot (Sopot)
  • Plaża dla posiadaczy psów (Sopot)
  • Psia Plaża (Gdynia)
  • Kuźnica, Plaża Dla Psów (Jastarnia)
  • Plaża dla psów (Debki)
  • Plaża dla psów (Łeba)
  • Plaża dla psów (Rowy)
  • Plaża dla psów (Kołobrzeg)
  • Plaża dla psów (Pogorzelica)
  • Plaża dla psów (Pobierowo)

Tierklinik / Tierarzt in Danzig

Leider mussten wir auch die Dienste der Hundeklinik in Anspruch nehmen. Hier wurde uns extrem schnell und preiswert geholfen. Nicht alle Mitarbeiter*innen sprachen Englisch. Wir haben uns am Empfang mit dem Google Übersetzer weitergeholfen und wurden dann anschließend von einer englischsprachigen Ärztin betreut. Alles in allem waren wir sehr zufrieden. Auch wenn ich hoffe, dass es unserer letzter Besuch in einer polnischen Tierklinik war.

Die Dühnen in Leba
Strand von Kolberg

Tipps und nützliche Infos für deinen Urlaub in Polen

Anreise

Wie kommt man überhaupt am besten nach Danzig? Wir haben uns für die Auto-Variante entschieden. Das kann ich nur denjenigen empfehlen, die Zeit haben. Die Hauptstraßen in Polen sind neu und super ausgebaut. Etwa ab Hälfte der Strecke zwischen Berlin und Danzig hört die mehrspurige Bahn aber plötzlich auf. Von da an kämpft man sich gefühlt stundenlang über Landstraßen und durch Kreisverkehre. Für die 500 km von Berlin nach Danzig muss man deshalb schon mit knapp 7 Stunden rechnen.

Angenehmer ist es mit der Bahn. Von Berlin aus gibt es eine Direktverbindung ohne Umsteigen. In 6 Stunden erreicht ihr den Bahnhof in Danzig, der direkt in der Innenstadt liegt.

Außerdem gibt es in Danzig einen Flughafen, der etwas ausserhalb der Stadt liegt. Lufthansa fliegt Danzig zum Beispiel von München aus an. In 1,5 Stunden erreicht ihr die Ostsee-Metropole. Vom Flughafen sind es mit öffentlichen Verkehrsmitteln nochmal 30 Minuten bis in die Innenstadt.


Einkaufen

Aus deutscher Sicht ist Polen ein sehr günstiges Reiseland. Vor allem in Restaurants zahlt man viel weniger, als bei uns. Und das bei gleicher (oder auch besserer) Qualität. In Danzig gibt es mehrere heimische und auch deutsche Supermarkt-Ketten – zum Beispiel Lidl und Aldi.

An fast jeder Ecke gibt es einen Zabka, eine Art Minimarkt. Die Auswahl an frischem Gemüse und Obst ist hier recht klein, aber ansonsten bekommt man hier das Nötigste. Besonders gut: Diese Märkte haben lange Öffnungszeiten und auch am Sonntag geöffnet – zumindest war das in der Hauptsaison so.

Ich muss zugeben, dass mich die meisten Backwaren in Polen – mit der Ausnahme von Kuchen – eher enttäuscht haben. Brot und Brötchen waren häufig einfach sehr trocken. Am besten hat uns die Auswahl bei Tu Piekarnik Toruńska gefallen. Außerdem bekommt man im kleinen Laden viele (Bio-)Lebensmittel wie Marmeladen, Pasteten, Limonaden und Honig, Milch, Eier und Käse. Da der kleine Laden auch sonntags geöffnet hat, kann man hier prima für das Wochenendfrühstück einkaufen.

Ich persönlich fand, dass Danzig keine besonders herausragende Stadt ist, wenn man Shoppen möchte. In der Altstadt gibt es gefühlt gar keine Geschäfte. Die verstecken sich alle im FORUM, einem riesigen und neuem Einkaufszentrum. Hier findet man alle relevaten Marken, die man von zu Hause kennt. Falls ihr auf der Suche nach einem kleinen, polnischem Label seid, kann ich euch den Laden von The Odder Side im hippen Viertel “Wrzeszcz” empfehlen. Alles andere bekommt man auch zu Hause.

Bezahlen

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man fast überall in Danzig mit EC- oder Kreditkarte zahlen konnte. Nur in einigen kleineren Restaurants war das nicht möglich.

Die polnische Währung heißt Zloty. Ein Zloty entspricht aktuell etwa 0,22Euro. Wer im Kopf grob umrechnen möchte, teilt also einfach durch 5. Wie schon erwähnt, ist Polen aus deutscher Sicht ein sehr günstiges Reiseland – das gilt sowohl in Restaurants, als auch bei den Preisen von Hotels und Ferienwohnungen.


Radfahren

Radfahren in Polen ist wirklich ein Traum. Das Radwegnetz wurde hier in den letzten Jahren extrem gut ausgebaut. Mehrere hundert Kilometer Radwege erstrecken sich an der polnischen Küste. In unseren zwei Wochen Danzig waren wir jeden Tag fast ausschließlich mit dem Fahrrad unterwegs. Vor allem die Küstenorte Danzig, Sopot und Gydina sind sehr gut miteinander verbunden. Die Strecke führt an dichten Wäldern und wunderschönen Stränden vorbei. Wer gerne mit dem Drahtesel unterwegs ist, wird den Urlaub in Danzig lieben.

Tipps für einen Urlaub in Danzig.
Urlaub in Danzig
Altstadt von Danzig

Obwohl wir zwei Wochen Urlaub in Danzig gemacht haben, haben wir kaum geschafft, alles zu sehen. Wer auf der Suche nach einem günstigen Urlaubsort ist, der Kultur, Natur und hippe Restaurants vereint, der sollte unbedingt mal nach Danzig reisen. Selten hat mich eine Stadt so positiv überrascht.

Jetzt freue ich mich aber über deine Tipps für Danzig. Was habe ich verpasst? Wo hat es dir am besten gefallen? Und welches Ausflugsziel muss man unbedingt gesehen habe? Hinterlasse mir gerne deine Tipps für einen Urlaub in Danzig in den Kommentaren.


Hier findest du weitere Tipps für einen Urlaub in Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.