Avocadobrot im YaMe Num Nums in Neukölln

YaMe NumNums – Brunch-Klassiker treffen auf Südostasien

Berlin ist nicht nur die Foodie-Hauptstadt Deutschlands, sondern gehört auch zu den kulinarischen Hotspots Europas. Die Stadt versammelt mittlerweile eine unglaublich große Vielfalt an Restaurants, Cafés und Street Food Märkten. Besonders Veganer kommen in Berlin voll und ganz auf ihre Kosten – das ist bei weitem nicht überall in Deutschland so. Kurzum: Es gibt nichts, was es nicht gibt in Berlin.

Nach meinem Empfinden kann in Berlin übrigens besonders gut Frühstücken. Es ist meine Lieblingsmahlzeit in der Stadt. Und da viele Cafés ihr Frühstücksangebot noch bis in den späten Nachmittag anbieten, kann man sich hier eigentlich immer Pancakes, Rührei und Co gönnen. Und auch wenn die Café-Dichte extrem hoch ist, gibt es doch immer wieder Neuendtdeckungen, die einen kulinarisch überraschen können. So auch das YaMe NumNums in Neukölln.

Avocadobrot im YaMe Num Nums in Neukölln
Frühstück in Berlin

YaMe NumNums – Brunchen 2.0

Das YaMe NumNums in der Flughafenstraße vereint das beste aus zwei Welten. Brunch-Klassiker werden hier mit südostasiatischen Zutaten und Einflüssen gepaart. Was das genau bedeutet? Sauerteigbrot trifft etwa auf Avocado, Chili und Thai-Basilikum. Pancakes vereinen sich mit Kokossorbet, Mango und Ananas. Und French Toast wird mit Speck, Kimchi und Ingwer kombiniert. Das ist nicht nur anders, sondern auch noch unglaublich lecker.

Der interessante Mix setzt sich übrigens auch bei den Getränken fort. Natürlich bekommt ihr hier den für Berlin schon fast obligatorischen Flat White. Aber auf der Karte steht aber auch vietnamesischer Kaffee. Hinter dem speziellen Konzept stehen übrigens die beiden Schwestern My und My Linh, die im YaMe NumNums ihre laotischen Wurzeln auf die Teller bringen und viele Rezepte ihrer Mutter auf die Speisekarte gesetzt haben. Und wir alle wissen, dass Mamas Rezepte sowieso immer die besten sind.

YAME NUMNUMS
Flughafenstraße 46, 12053 Berlin
yamenumnums.eatbu.com

SCHMECKT BESONDERS GUT
Probiert den French Toast – das Brioche ist hausgebacken.

PREIS €
Die Gerichte kosten zwischen 6€ und 11€.

MIT WEM GEHST DU HIN?
Mit allen, die mal etwas Abwechslung auf dem Brunch-Teller brauchen.

GIBT ES HIER AUCH WAS VEGANES?
Ja, es gibt gleich mehrere vegane und auch glutenfreie Gerichte.

WEN TRIFFST DU DA?
Wahrscheinlich bald die ganze Stadt ;).


Suchst du noch mehr Tipps für Berlin. Auf dem Blog findest du noch viele weitere Blogbeiträge zu meiner alten Heimat Berlin – von Cafés über Restaurants bis hin zu Street Food Märkten und Bars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.