Libenesisches Restaurant Manouche in Sendling

Sendling: Libanesische Küche im Manouche

Die sogenannte Levante-Küche stand in den letzten Jahren ganz oben auf der Liste der Food-Trends. Gemeint ist die Küche der Länder am östlichen Mittelmeer – also Israel, Palästina, Jordanien, Syrien und Libanon. Auf die Tische dieser Länder, die wir auch unter den Begriffen “Naher Osten” oder “Vorderer Orient” zusammenfassen, kommen Mezze, aromatische Gemüsegerichte, Hummus, Pita und süße Desserts, die nach Pistazien, Mandeln und Safran duften. Die Levante Küche ist aromatisch, traditionsreich, frisch und gesellig. Sie eignet sich perfekt dazu, um mit Familie oder Freunden gemeinsam viele verschiedene Schüsseln und Teller zu leeren.

Seit ich vor einigen Jahren in Israel war, gehört die Küche aus dieser Region zu meinen absoluten Favoriten. Auch wenn man in München nicht so gut libanesisch, israelisch oder syrisch essen kann wie in meiner alten Heimat Berlin, hat die bayerische Hauptstadt doch die ein oder andere gute Adresse zu bieten. Eine davon ist das libanesische Restaurant Manouche in Sendling.

Libenesisches Restaurant Manouche in Sendling

Eines vorweg: Das Manouche in Sendling ist sicher keine Adresse für Fine Dining. Im Grunde ist es sogar mehr ein Imbiss als ein Restaurant. Bestellt wird an der Theke; die verschiedenen Gerichte stehen handschriftlich an der Wand. Im Sommer findet man draußen an einem der vielen kleinen Tische Platz. Mit etwas Pech erwischt man einen Hocker, der schon bessere Tage gesehen hat. Unkonventioneller wird es in München nicht. Und ein wenig, fühle ich mich hier dann doch wie in Neukölln.

Auf der Karte stehen u.a. Manouche, was hier mit “libanesischer Pizza” beschrieben wird. Im Grunde sind es Teigfladen, die mit einer Mischung aus Zaatar und Olivenöl bestrichen werden. Zudem gibt es Varianten mit Gemüse, Käse und Rindfleisch. Viel interessanter sind aber die Mezze. Hier kann man Platten mit 4 oder 6 verschiedenen Schüsseln bestellen. Darin landen Joghurt, Linsen-Salat, Muhammara oder auch Tabouleh. Perfekt zum Teilen und genau die richtige Küche, um lange und laue Sommerabende mit Freunden zu genießen. Einzig beim Nachtisch würde ich in Zukunft nicht mehr zugreifen. Der angebotene Mandelkuchen war mir persönlich etwas zu trocken.

Libenesisches Restaurant Manouche in Sendling
Libanesisches Restaurant in München

Manouche
Valleystraße 19
81371 München

SCHMECKT BESONDERS GUT
Die große Vorspeisenplatte ist super und reicht locker für zwei.

PREIS €
Die große Mezze-Platte mit Pita kostet 17 €. Die Manouche kosten knapp 6 €.

MIT WEM GEHST DU HIN?
Mit Freunden, die auch gerne Essen teilen.

GIBT ES HIER AUCH WAS VEGANES?
Am besten mal nachfragen. Bei den Mezze wird man auf jeden Fall fündig.

WEN TRIFFST DU DA?
Vor allem entspannte Locals – jung, alt.


Sucht ihr noch mehr kulinarische Tipps für München? Schaut euch gerne mal auf dem Blog um. Dort findet ihr noch viele weitere Empfehlungen für CafésRestaurants und Shops.

Tipp: Schaut auch noch im Schwestern-Lokal Beirut Beirut vorbei. Hier gibt es sehr gute libanesische Falefeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.