Die schönsten Winterausflüge in der Nähe von München

Winterausflug in der Nähe von München

Wer es noch nicht weiß, ich wurde im Ruhrgebiet geboren und bin auch dort aufgewachsen. Das hatte zwei Folgen: Zum einen bin ich – trotz Germanistikstudium – dem Genetiv immer noch nicht komplett mächtig. Und zum anderen kann ich mit den meisten Wintersportarten einfach wenig anfangen.

Ich gehöre folglich nicht zu den Münchnern, die im Winter jedes Wochenende nutzen, um verschneite Pisten hinabzusausen. Aber auch für Wintersportmuffel hat die Region um München einiges zu bieten. Das sind meine Tipps für schöne Winterausflüge in der Nähe von München, garantiert Skipistenfrei:

Mondscheinrodeln auf der Oberen Firstalm

Die Obere Firstalm hat sich mittlerweile zu einem echten Dauerbrenner in meinem Ausflugsrepertoire gemausert. Die Gegend um den Spitzingsee ist extreme idyllisch und bietet auch im Winter wundervolle Wanderstrecken. Außerdem kann man hier bis spät abends Rodeln, denn die Strecke ist beleuchtet. Stärken kann man sich anschließend im Gasthaus. Mehr dazu lesen…

Anfahrt: Von München aus etwa 50 Minuten mit dem Auto. Am Spitzingsee gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz, der auch im Winter geöffnet hat.


Gemütliche Runde um den Spitzingsee

Es muss nicht immer die ganz große Tour sein. Manchmal reicht auch ein gemütlicher Spaziergang um den verschneiten Spitzingsee. Auf dem Rückweg nach München kann man im Slyrs stoppen und sich mit Kaffee und Kuchen wieder aufwärmen.

Anfahrt: Von München aus etwa 50 Minuten mit dem Auto. Am Spitzingsee gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz, der auch im Winter geöffnet hat.


Verschneiter Schlosszauber – das Schloss Linderhof

Ich war letztes Jahr das erste Mal am Schloss Linderhof. Im Winter bei Sonnenschein ist die Schlossanlage ein absolutes Winter-Wonderland. Die Wege werden von der Parkverwaltung sehr gut geräumt, sodass einem Winter-Spaziergang mit Alpenpanorama nichts im Wege steht.

Anfahrt: Mit dem Auto etwa 1,5 Stunden ab München. Wer nur den Park besichtigen will, bezahlt 5€.


Eibsee

Der Eibsee ist einer der schönsten Seen in Bayern und ist vor allem bei Instagram mittlerweile ein sehr beliebtes Fotomotiv geworden. Sowohl im Sommer als auch im Winter lohnt sich die Anreise, denn der Blick auf den höchsten Berg Deutschlands bietet eine unglaublich schöne Kulisse – egal ob zum Fotografieren oder zum Spaziergehen. Mehr lesen…

Anfahrt: Etwa 1,5 Stunden von München bis Garmisch-Partenkirchen. Dann der Ausschilderung bis Grainau folgen.


Schnee, Marienkitsch und Käsesuppe in Oberammergau

Oberammergau ist nicht nur für die Passionspisle bekannt, hier gibt es auch noch besonders viele Kunsthandwerker. In fast jedem Geschäft kann man deshalb opulente (und oftmals auch ziemlich kitschige) Holzfiguren kaufen. Doch auch die Häuserfassaden machen das kleine Dorf zu einer Touristenattraktion. Die sogenannte Lüftlmalerei kann man hier noch an vielen Fassaden bewundern. Im Winter wirkt das bayerische Vorzeigedorf deshalb besonders romantisch. Aufwärmen kann man sich beispielsweise in der Schaukäserei Ammergauer Alpen, nur ein paar Fahrminuten vom Dorfkern entfernt. Mehr dazu lesen…

Anfahrt: Mit dem Auto ab München etwa 1 Stunde Fahrzeit.


Tegernsee-Spaziergang

Winterausflüge in der Nähe von München

Der Tegernsee gehört in jeder Jahreszeit zu meinen absoluten Lieblings-Ausflugszielen. In nur 30-40 Fahrtzeit erreicht man den wunderschönen Bergsee. Im Winter frühstücke ich hier gerne im Aran und genieße den Blick auf den verschneiten See. Wer danach noch einen kleinen Seespaziergang einplant, sollte unbedingt für ein Stück Kuchen in der Confiserie Hagn stoppen. Wer allerdings lieber hoch hinaus will, kann auch zum Bergasthof Neureuth hochwandern, der hat nämlich ganzjährig geöffnet. Die Wege sind auch im Winter gut begehbar und die Strecke ist auch für Wanderanfänger und Familien geeignet.

Anfahrt: Etwa 45 Minuten Fahrzeit mit dem Auto ab München. 


Schliersee – Burgruine Hohenwaldeck und SeeumrundungWinterausflüge in der Nähe von München

Der Aufstieg zur Burgruine Hohenwaldeck gehört zu den leichten Wanderungen und ist deshalb auch bei Schneefall noch ziemlich gut zu bewerkstelligen. Oben hat man einen schönen Blick auf den verschneiten Schliersee. Wer in Schliersee startet läuft zunächst am See entlang und biegt dann ab in Richtung Oberleiten ab. Von da aus gehts weiter zur Burgruine. Wer mag kann dann weiter nach Fischhausen laufen und kommt dort wieder am See aus.

Anfahrt: Mit dem Auto etwa 40 Minuten ab München.


Postkarten-Idylle im Zillertal

Vor zwei Jahren wollte ich unbedingt mal im tiefsten Winter in die Berge – ich war bis dato nur im Sommer in den Bergen. Gelandet bin ich schließlich im Zillertal. Obwohl die Region vor allem für Skipisten bekannt ist, kann man hier auch als Wintersportmuffel auf seine Kosten kommen. Im Winter sind hier vor allem Pferdeschlittenfahrten beliebt, denn hier werden schon seit Generationen Haflinger gezüchtet. Außerdem gibt es in der Region viele Rodelbahnen, zum Teil 7km lang.

Anfahrt: Mit dem Auto knapp 2 Stunden ab München. Wer über den Achenpass fährt, spart die Mautgebühr.


Das war die Zusammenstellung unserer liebsten Winterausflüge in der Nähe von München. Du findest auf dem Blog aber noch viele weitere Tipps für Bayern. Schau gerne mal rein und lasse uns wissen, wo du am liebsten das Wochenende verbringst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.