Basenbox München

6 Fragen an … Basenbox

Den Begriff “Basische Ernährung” habt ihr sicherlich schon mal gehört. Aber was ist damit eigentlich genau gemeint? Der Grundgedanke dahinter ist, dass unsere Körper durch unser übliche Zivilisationskost aus dem Gleichgewicht gerät und schließlich “übersäuert”. Deswegen sollten wir zu Lebensmitteln greifen, die sich positiv auf den Säure-Basen-Haushalt auswirken. Das sind vor allem frisches Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse und Vollkorn-Getreide. Das klingt ganz einfach. Dennoch wissen wir alle, dass sich eine gesunde Ernährung im stressigen Alltag nicht immer leicht umsetzen lässt.

Das Startup Basenbox aus Wien möchte es euch einfach machen. Sie bereiten basische Gerichte zu und liefern sie euch nach Hause. In der Basenbox findet ihr immer ein Frühstück, ein Mittagsgericht und ein Abendessen – vegan, biologisch und abwechslungsreich. Mittlerweile liefert Basenbox auch in München. Von Montag bis Freitag könnt ihr euch die Basenbox für 34,80€ bequem nach Hause liefern lassen. Zubereitet werden die Gerichte vom Feinkost-Caterer Käfer. Im Interview hat mir das Team von Basenbox verraten, was das Besondere an ihrem Angebot ist und worauf wir in Zukunft noch gespannt sein dürfen.

Das Wichtigste vorab: Die Box wird zwischen 13:30 – 17:00 Uhr geliefert. Sie enthält dann immer Abendessen für den Liefertag und das Frühstück und Mittagessen für den Tag darauf. Zusätzlich enthält die Box einen Brief, der über die Eigenschaften der Gerichte und Zutaten informiert. Die Gerichte sind in hitzebeständigen Behältern aus umweltschonenden Karton verpackt. Die Transportbox ist wiederverwendbar. Einfach bei der nächsten Lieferung bei den Mitarbeitern von Basenbox zurückgeben. Beliefert wird ganz München und außerdem die Gemeinden Grünwald, Pullach, Unterhaching, Neubiberg, Taufkirchen, Ottobrun und Gräfelfing.

Basenkur von Basenbox in München
Lieferservice von Basenbox in München
Box von Basenbox in München

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind die Basenbox – wir stehen in Österreich für basische Ernährung. Denn wir sind überzeugt: „Sauer macht NICHT lustig“. Mit der Vision, Menschen für eine ausgewogene, basische Ernährung zu begeistern, starteten wir vor 5 Jahren die Basenbox. Die Basenkur war geboren: Täglich beliefern wir unsere Basenkur-Kund*innen mit 3 frisch zubereiteten, basischen Bio-Gerichten. Ganz viel buntes Bio-Gemüse, wertvolle Hülsenfrüchte und viele Kräuter versorgen dich mit wertvollen Nährstoffen. Unser Basenkur-Programm ist sozusagen Urlaub für den Körper und unterstützt die Säure-Basen-Balance. Dazu verwenden wir ganz viele basische Lebensmittel (vor allem Gemüse und Obst) und ein paar gute Säurebildner (Nüsse, Hülsenfrüchte, …).

Seit November 2021 gibt es unser Kurprogramm auch in München. Das freut uns riesig. Denn wir sind überzeugt davon: Gesundheit fängt beim Essen an.


Was ist das besondere an Basenbox

Ausgewogene Ernährung darf Spaß machen. Das besondere an der Basenbox ist die Lebensfreude und der Genuss, der bei jeder Mahlzeit im Vordergrund steht. Unsere Kurgerichte machen satt, schmecken himmlisch und entsäuern den Körper. Alles was du in der Basenbox findest ist übrigens vegan, biologisch und glutenfrei. Dein Kochlöffel darf während der Basenkur in der Lade bleiben – eine weitere Besonderheit unserer Kur. Wir bereiten alles fix fertig zu. Wir kochen, du isst. So wie es sich für einen Urlaub gehört.


Was ist eure Mission? Was motiviert euch?

Menschen für eine ausgewogene, basische Ernährung zu begeistern. Das ist unser Ziel. Wir bekommen so viel tolles Feedback und Erfolgsgeschichten von KundInnen. Die Ernährung hat Einfluss auf unseren Körper und auf unser Wohlbefinden. Wir möchten die Kraft der vielen bunten Lebensmittel aufzeigen und Menschen dazu bringen, die Signale ihres Körpers zu hören und ihnen zu folgen.

Was waren eure größten Herausforderungen?

Es ist nach wie vor eine Herausforderung kurz und bündig zu erklären, was basische Ernährung genau ist. Viele kennen das Thema nicht oder verbinden es mit dem Chemieunterricht. Andere denken an Verzicht und langweiliges, farbloses Essen. Unser Ziel ist es, hier zum Umdenken zu anzuregen.

Schlussendlich geht es um eine ausgewogene Form der pflanzlichen Ernährung. Und die kann großen Spaß machen, toll schmecken, Abwechslung und Farbe ins Leben bringen. Mit der Basenbox ist das alles möglich.


Was plant ihr für die Zukunft?

Die Zukunft soll noch basischer werden. Dazu möchten wir vor allem unsere bestehenden Basenzentralen (Wien und München) laufend optimieren und gleichzeitig neue Städte basischer machen. Gleichzeitig möchten wir bei jedem Berührungspunkt mit unseren Kund*innen Wissen vermitteln und für die Kraft der ausgewogenen Ernährung sensibilisieren.


Was gefällt euch an München besonders gut?

An München gefällt uns besonders gut, dass es auf der einen Seite Wien sehr ähnelt, die beiden Städte dann wiederum sehr unterschiedlich sind.

Beide Städte und vor allem auch die Bewohner haben auf jeden Fall ihren eigene Identität und ihren eigenen Style. München ist unglaublich schön, mit beindruckender, historischer Architektur, die sich weitläufig über die ganze Stadt verteilt. Wien ist hier genauso beeindruckend, wobei sich die Geschichte im Stadtkern komprimiert. In beide Städte kann man sich auf jeden Fall Hals über Kopf verlieben.


Basenbox
basenbox.life

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Basenbox entstanden. Für dieses Interview durfte ich die Basenbox 5 Tage kostenlos testen. Mein Fazit: Mir haben alle Gerichte sehr gut geschmeckt und alles war frisch und von sehr guter Qualität. Die Lieferung erfolgte immer pünktlich. Mir persönlich hat es sehr gefallen, dass ich vorher nicht wusste, was ich bekomme. So war jede Box eine Überraschung. Absolut empfehlenswert!


Möchtet ihr noch mehr Food-Startups und Produzenten aus München kennenlernen? Dann klickt doch mal hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.