Mittag in München – Tipps für den Viktualienmarkt

03/07/2017
Viktualienmarkt München

Der Viktualienmarkt gehört zu München wie süßer Senf zur Weißwurst. Mitten in der Stadt liegt die Ansammlung von Buden und Hütten, wo seit 1807 Waren und Lebensmittel verkauft werden. Eigentlich ist es hier meistens viel zu touristisch und oft auch viel zu voll. Im Biergarten sitzen ständig aufgeregte Asiaten, die mit Selfie-Sticks begeistert Schweinshaxe und Weißbierkrüge fotografieren. Am Liesl-Karlstadt-Brunnen treffen sich mal wieder ein paar Profi-Trinker mit „lustigen“ bayrischen Hüten zum Stammtisch. Und im Fischladen nebenan diskutieren schlecht gebräunte Weiber bei Prosecco und Weißweinschorle über die letzte Schönheits-OP.

Eigentlich haben wir jetzt schon genug Gründe aufgezählt, um die Region meilenweit zu meiden. Dennoch lieben wir die wöchentliche Tour über den Viktualienmarkt. Nennt es masochistisch, aber es gehört einfach dazu – selbst am oft total überfüllten Samstag. Denn neben vielen Obst- und Gemüsestände gibt es hier eine fantastische Auswahl an kleinen Snackbuden. Deswegen haben wir euch einen kurzen Guide mit unseren Tipps für den Viktualienmarkt zusammengestellt:

Viktualienmarkt München

Mittags in München – eine Tour über den Viktualienmarkt

Karnolls – die besten Brezn der Stadt
Nach fast 1,5 Jahren in München habe ich endlich gelernt, dass Brezeln eigentlich Brezn heißen. Und verdammt gute bekommt man am Stand von Karnolls. Und das für 0,55 € – so humane Preise gibt es in München fast nirgendwo. Für ein paar Cent mehr gibt es dann auch noch einen Pott Kaffee.
www.karnoll-standl.de

Wurststandl – typisch Minga
Es ist passiert: Ich habe meine allererste Weißwurst gegessen – mit 31 Jahren. Am urigen, kleinen Wursstandl gibt es neben dem Klassiker auch noch Bratwürste mit Kraut oder Currywurst. Sowohl die Bude als auch die Betreiber sind wirkliche Originale. Definitiv mal anhalten, um eine Weißwurst und ne Spezi in der Sonne zu genießen.

Sababa  – die beste Falafel der Stadt
Wenn ihr in München nach der besten Falafel fragt, werdet ihr immer wieder Sababa als Antwort erhalten. In der kleinen Bude werden die Kichererbsenbällchen frisch ins heiße Fett gehauen. Danach kann man sich die Fladenbrottaschen selbst mit Salat, Oliven und Sesamsauce vollstopfen. MEEEEGA. Nebenan gibt es noch eine zweite Falafel-Bude, da geht aber irgendwie keiner rein. Muss man auch nicht, Sababa enttäuscht einen nie.
www.sababa-munich.com

Heißes für kalte Tage – die Münchner Suppenküche
Ich will hier wirklich nicht so viele Superlative hintereinander bringen, aber die Suppe am Viktualienmarkt ist wirklich ein Knaller. Die Bude hat sich den Werbeslogan „Beste Suppe der Stadt“ gegeben. Dick aufgetragen? In diesem Fall nicht. Die Leberknödelsuppe ist eine bayerische Spezialität, die hier wirklich einfach grandios schmeckt.
www.muenchner-suppenkueche.de

Tipps Viktualienmarkt

Viktualienmarkt München

Viktualienmarkt München

Viktualienmarkt München

Vitamine und so – erstmal einen Saft
Es gibt gleich mehrere Saftstände auf dem Viktualienmarkt. Gott sei Dank, denn so ersetzen wir zwischendurch doch mal Kuchen durch einen frisch gepressten Saft. Ich hole mir meistens einen bei dem Stand gegenüber der Suppenküche. Allerdings sind sie an allen Ständen ganz gut und das Angebot ist ziemlich ähnlich.

Eine schöne Münchnerin bitte – Kaffeerösterei am Viktualienmarkt
Die Kaffeerösterei meines Vertrauens, wenn  ich Bohnen für daheim brauche. Aber auch am Stand schmeckt der Cappuccino super gut. Die Baristas sind immer gut drauf, der Kaffee ist lecker. Als Snack gibt es nur Florentiner, sonst nichts. Denn der Fokus liegt hier auf gutem Kaffee und das schmeckt man auch.
www.kaffee-muenchen.de

Obadza-Eis und Biercreme – der verrückte Eismacher
Der verrückte Eismacher ist in ganz München für äußerst skurrile Kreationen bekannt. Die reichen von Leberwurst bis hin zu Maultasche oder Käsecreme. Wir sind ja in dieser Hinsicht eher Angsthasen und bleiben lieber bei weniger gefährlichen Eissorten. Einzig an Biereis haben wir uns bereits herangetraut –war eigentlich ziemlich lecker. Vielleicht tauschen wir doch bald mal Pistazie gegen Leberwurst.
www.facebook.com/dERvERRUECKTEeISMACHER

Heiß und fettig – Bayerischer Nachtisch-Himmel im Café Frischhut
So oft ich über München mecker, aber Kuchen und Gebäck kann man hier einfach. Ich bin ein riesiger Fan von Ausgezogenen, Krapfn und Schmalznudeln. Denn was gibt es besseres als frischen Hefeteig, der in Fett ausgebacken wird und dann in Zucker gewälzt wird? Das Café Frischhut liegt eigentlich mehr neben dem Viktualienmarkt, aber wir mussten es trotzdem in unseren Guide packen, denn ihr werdet keine frischeren Schmalznudeln in München bekommen.

Viktualienmarkt München

Viktualienmarkt München

Viktualienmarkt München

Viktualienmarkt München

Viktualienmarkt München

Viktualienmarkt München

Das waren unsere Tipps für den Viktualienmarkt in München. Haben wir etwas noch nicht entdeckt oder vergessen? Immer her damit. Wir freuen uns jederzeit über deine Empfehlungen. Wo schmeckt es dir am besten? Natürlich findest du noch viel mehr Tipps für Restaurants in der Münchner Innenstadt auf unserem Blog.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sabine 03/07/2017 at 10:20

    Unbedingt auch mal die Ofenkartoffeln am Kartoffelstand probieren und die Sandwiches am Käsestand! Zusammen mit dem Sababa meine Lieblingsspeiseplätze auf dem Viktualienmarkt. 😋

  • Leave a Reply