Café Zimtzicke – Wohnzimmeratmosphäre in Haidhausen

Café Haidhausen

Was ich als erstes in München abgelegt habe? Meine Spontanität – leider. Denn im Münchner Gastro-Wahnsinn ist die wirklich fehl am Platze. Spontan esse gehen kann man hier höchstens noch unter der Woche und selbst dann am besten schon um 18 Uhr, wenn die Hälfte der Stadt noch „Big Business“ im Büro macht. Und leider sieht es auch am Wochenende nicht besser aus. Ein sponatnes Sonntagsfrühstück zur Prime-Time um 10.00 Uhr? Da sollte man besser eine Woche vorher einen Tisch bestellen. Einfacher ist es nur noch in meinem Viertel, denn hier haben die Cafés am Wochenende gar nicht erst geöffnet.

Umso glücklicher war ich, als vor ein paar Wochen das Café Zimtzicke auf meinen Radar trat. Das kleine Café liegt unweit vom Ostbahnhof entfernt und serviert zwischen Blümchenkissen, Flamingotapete und Hirschgeweihen herrliche Pancakes und sehr leckere Frühstücksvarianten. Da man auch mal Glück haben darf, erwischen wir am Sonntag auch ohne Reservieren einen Platz im gemütlichen Gastraum, der wie eine vollgestopfte Mädels-WG wirkt und mich stark an meine erste eigene Wohnung erinnert. Die Karte ist wirklich reichhaltig und sollte für jeden Geschmack etwas dabei haben. Uns fällt die Entscheidung an diesem Morgen wirklich schwer. Bei mir werden es dann doch die Pancakes. Denn guten Pancakes kann man einfach nicht widerstehen, oder?

Café Zimtzicke – unser Fazit

Nette Menschen und eine Atmosphäre wie in deiner letzten Studenten-WG. Dieser Mix macht das Café Zimtzicke zu einem echten Lieblingsplatz in Haidhausen. Ein kleines Frühstück bekommt ihr ab 4,80€, die Käse-Etagere mit Brotkorb ab 9,60€. Außerdem gibt es viele leckere Optionen für Veganer und auf Aufpreis sogar glutenfreies Brot. Ein echter Frühstückstraum für alle, die wie ich, den ein oder anderen Disput mit ihrem Magen austragen ;). Ein dickes, dickes Plus gibt es von uns für die Qualität der Produkte. Eine extrem gute und leckere Käseauswahl landet in unserem Bauch, dafür zahlen wir auch gerne ein oder zwei Euro mehr. Und falls ihr jetzt schon Lust auf einen Besuch bekommen habt, könnt ihr vorsichtshalber auch online einen Tisch reservieren.

Café Zimtzicke

Gut gefüllt – die Kuchentheke im Café Zimtzicke

Cafe Zimtzicke

Einfach gemütlich – im Café Zimtzicke herrscht Wohnzimmer-Atmosphäre

Café Zimtzicke

Wer auf Nummer sicher gehen will, reserviert am besten online einen Tisch.

Café Haidhausen

Einfach lecker. Das „Nörchen“ könnten wir jeden Sonntag essen…

Café ZimtZicke
Elsässer Str. 25, 81667 München
www.cafe-zimtzicke.de

Noch mehr über das Café Zimtzicke erfahrt ihr außerdem in diesem kurzen Clip der Akademie der Bayerischen Presse. Und falls ihr noch weitere Café-Tipps für München sucht, werdet ihr bei uns auf dem Blog fündig.

2 Kommentare

  1. Das mit der verlorenen Spontanität ist mir gerade erst wieder aufgefallen, als wir in Berlin waren. Wir fürchteten schon, in keinem der ausgesuchten Cafés und Restaurants einen Platz zu bekommen, da wir nie reserviert hatten – in München ja undenkbar. Wir haben tatsächlich überall ein Plätzchen gefunden. Klar, die Auswahl an coolen Locations ist dort deutlich größer, als in München, aber es war mal wieder schön, sich völlig ungeplant treiben zu lassen, ohne gleich verhungern zu müssen. Kurzum: die Zimtzicke wird gemerkt! 🙂
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Sabrina

    • Es ist so lustig, dass man dieses Verhalten an sich selbst beobachtet. Ich hatte die gleiche Situation vor zwei Wochen in Hamburg. Bin extra früh los, damit ich bei „Zeit für Brot“ ja noch einen Platz bekomme und hatte den ganzen Weg über Angst, dass alles voll sein wird. Und dann saß ich fast alleine im Laden :).

      Schöne Grüße aus dem subtropischen Obergiesing!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.